Login Formular

Login

Login





Passwort vergessen?
.
.

Hebammentag beim Deutschen Homöopathie-Kongress 2012

Freitag, 18. Mai 2012, 14:30-19:00 Uhr, Konferenzraum 5-7

Halbtageskarte für Hebammen 60,00 Euro, Anmeldeformular herunterladen


Die Homöopathische Behandlung in der Hebammenarbeit - worauf kommt es an?

Ingrid Revers-Schmitz Hebamme/Homöopathie

Hebammenseminar mit Ingrid Revers-Schmitz

14:30 - 15:30 Uhr

Ingrid Revers-Schmitz behandelt die Methodik der Homöopathie anhand von Fallbeispielen zu unterschiedlichen Themen aus der Hebammenarbeit.

Abstract und Vita

Und was ist mit dem Kind?

Helga Häusler - Hebamme/

Seminar mit Helga Häusler, Hebamme

15:30 - 16:30 Uhr

Eine zunehmende Zahl von Frauen nimmt während der Schwangerschaft, und vor oder nach der Geburt homöopathische Arzneien ein. Nicht immer werden dabei mögliche Auswirkungen auf das Kind in angemessener Weise berücksichtigt. Die Hebamme Helga Häusler erläutert in ihrem Vortrag, was es diesbezüglich zu beachten gilt, was vermieden werden sollte und welche Möglichkeiten sich dadurch eröffnen.

Abstract und Vita

Konstitutionelle Therapie am Beispiel der Calcium-Salze

Dr. Sigrid Kruse_klein InternetVortrag von Dr. Sigrid Kruse, Dr. von Haunerschen Kinderspital, München

17:00 - 18:00 Uhr

Was für ein Individuum ist das einzelne Neugeborene und der jeweilige Säugling? Was können wir beobachten und wahrnehmen? Wie können wir ihn mit unseren fünf Sinnen erkennen?

Abstract und Vita

Schwächezeichen in der Schwangerschaft und im Wochenbett

Dr. Heinrich Kuhn

Vortrag von Dr. Heinrich Kuhn

18:00 - 19:00 Uhr

Dr. Heinrich Kuhn, Arzt für Allgemeinmedizin und Gynäkologie, beschreibt Zeichen und Symptome der Schwäche als wahlanzeigende Hinweise für bestimmte Arzneimittel. Mit Fallbeispielen erfolgt eine Differenzierung wichtiger Schwächemittel.

Abstract und Vita

  • PDF
.
.

xxnoxx_zaehler