Kongressprogramm Freiburg 2012

 

Kongressprogramm Deutscher Homöopathie-Kongress 2012

Herunterladen (pdf) 

Login Formular

Login

Login





Passwort vergessen?
.
.

Individualisierung von Schuldgefühlen in der Homöopathischen Materia Medica

Vortrag von Dr. Nikolaus Hock

Abstract

Schuld im Sinne für Verantwortung für real begangene Missetaten und Untaten - dafür kann man sich entschuldigen oder Buße tun. Viele Menschen leider aber unter völlig überzogenen Schuldgefühlen für Handlungen, für die sie gar nicht verantwortlich sind. Die homöopathische Materia medica bietet für diese Art von Störung eine große Anzahl von Arzneimitteln und somit von Behandlungsmöglichkeiten.

Anhand eines exemplarischen Falles (Livevideo einer psychotischen Depression), bei dem schuldhaft einige Fehlverschreibungen gemacht wurden, wird die individuelle Behandlung von pathologischen Schuldgefühlen durch homöopathische Medikamente erläutert. Differentialdiagnostische Überlegungen der einzelnen Rubriken für Schuldgefühle und die spezifische Bedeutung der einzelnen Mittel werden ausführlich diskutiert.

Vita

  • Nikolaus Hock, Psychiater und HomöopathGeb. 10.10.1960 Waldaschaff, 3 Kinder
  • Approbation 1986
  • 1993 FA für Psychiatrie
  • 1993–99 Homöopathische Praxisgemeinschaft München-Pasing
  • 1999 Gründung Homöopathisch-Therapeutisches-Praxis-Zentrum, München, seither dort tätig
  • ab 1994 WB-Erm. Homöopathie; Dozent im In- und Ausland
  • ab 2000 Psych. Konsiliarius, Krankenhaus für Naturheilweisen, München


  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
.
.

xxnoxx_zaehler